Ozonbehandlung

Um dauerhaft von unangenehmen Gerüchen im Auto befreit zu werden empfehlen wir zuerst eine komplette Innenraumaufbereitung und anschließend eine Ozonbehandlung.

Beispiele:

  • Raucherfahrzeuge – Nikotingeruch / Nikotingestank
  • Fahrzeuge, in denen Lebensmittel verschimmelt sind
  • Fahrzeuge, in denen Hunde transportiert worden sind
  • Fahrzeuge mit Schweißgeruch
  • Fahrzeuge, in denen sich Personen übergeben haben

 

Ozon ist eine natürliche Verbindung von Molekülen die auch in der Natur vorkommt. Bei einem Gewitter wird Ozon erzeugt. Das ist verantwortlich für den frischen Geruch der Luft. Die losen Moleküle des Ozons gehen eine Verbindung mit allen winzig kleinen Teilchen im Auto ein und verursachen Oxidation. Dadurch werden alle Arten von Bakterien, Viren und Pilzen zerstört. Der davon verursachte Geruch verschwindet.

Bei der Autoaufbereitung wird ein Ozongerät in das Auto gestellt und alle Öffnungen weitestgehend geschlossen. Das Ozon bereitet sich im Auto aus und Zerstört die Geruchsmoleküle sowie alle Viren und Bakterien in zum Beispiel der Lüftung, eignet sich also auch für Allergiker.

Eine Behandlung mit Ozon dauert unter Umständen mehr als einen Tag. Bei besonders stark verrauchten Autos ist zusätzlich der Ausbau und die manuelle Reinigung der Sitze notwendig um ein erneutes Austreten des Rauchgeruchs zu verhindern.

Eine Ozonbehandlung beim professionellen Autoaufbereiter ist die beste Möglichkeit auf gesundheitsschädliche Chemikalien zu verzichten und mit einer Preisspanne zwischen 50 und 100 Euro auch eine günstige Möglichkeit, das Wohlbefinden und den Verkaufspreis eines Autos zu erhhöhen.